ESSEN + TRINKEN

Foto: Simone Brockes

 

 

Der Thrill am Grill: Männer mutieren zum Kochprofi
„Schatz, ich find’ denSalzstreuer nicht.“ Wenn Männer in der Küche stehen, haben Frauen meistens keine Ruhe. Doch jedes Jahr im Frühling kommt die Metamorphose: Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen macht sich bei den Herren der Schöpfung Unruhe breit. Es juckt in den Fingern –der Grill wird aus dem Winterschlaf geholt. Männer mutieren zum Kochprofi. Ganz klar: Grillen ist Männersache....

 

  • Grillen: Der Sommerspaß der Deutschen
  • Grillen am See: Was ist wann wo erlaubt?
  • Grillen auf dem Balkon: Wie oft darf gegrillt werden?
  • Worauf man beim Grillen achten sollte
  • Tipps von Kennern und Insidern
  • Fisch und Lamm contra Würstchen und Spieß

            

 

 

Ein Loblied auf die Nudel
Was wäre die Welt nur ohne die italienische Pasta? Einfach öde, fad und langweilig.
Schon die alten Chinesen, Griechen, Etrusker und Römer liebten die Nudel. Der römische Dichter Horaz berichtet von den Freuden des Heimkommens, wenn es eine Suppe aus Kichererbsen gibt, mit "legano", gebackene Teignudelstreifen. In der Spätantike kam man dann auf die Idee, den Nudelteig nicht mehr gesondert zu backen, sondern ihn leicht antrocknen zu lassen und dann zu zerschneiden. Es war die Geburt der Nudel, wie wir sie heute kennen. Und sie ist beliebter denn je. Im Jahresschnitt konsumiert der Italiener 28 Kilogramm Nudeln, der Deutsche immerhin 5 Kilo, Tendenz steigend.
Die Vielfalt der Pasta ist so gut wie unendlich. Spaghetti, Maccheroni, Penne, Ravioli, Tagliatelle, Farfalle, Trenette, Luce, Tortiglioni, Tortellini, Gnocchi, das ist mal gerade die Spitze des Nudelberges. Man könnte weiter aufzählen Vermicelli, Orecchiete, Cappelletti, Bigoli und Agnolini.
 

Und dann kommen da noch die vielen regionalen Spezialitäten wie die Stringozzi aus Umbrien oder die Cannarrozui aus Calabrien, oder, oder, oder.......

 

  • Pasta, Pasta: Die besten Nudelgerichte aus aller Welt
  • Pasta contra Risotto: Auch hier Vielfalt ohne Grenzen

 Foto: Simone Brockes 

 

AUSSERDEM:

  • Das flüssige Gold des Südens: Olivenöl
  • Vom Umgang mit Olivenöl: die Kunst gesund zu genießen
  • Kokos- und Walnussöl: Die Alternativen zum Olivenöl
  • Rund ums Gemüse: Lecker, vielfältig und gesund
  • Die tolle Knolle: Kartoffeln werden immer beliebter
  • Kleine Kräuterkunde für jede Küche
  • Gemüsesorten im Porträt
  • Obstsorten im Porträt
  • Getränke im Porträt
  • Im Herbst rollen die Kohlköpfe
  • Typisch Niederrhein: Leckeres aus dem 2-Strom-Land
  • Das "Weiße Gold" vom Niederrhein: Der Spargel
  • Wie und was kochen die Deutschen? Einblicke in heimische Küchen und Kochtöpfe
  • Kochen ist gar nicht schwer / Tipps für Anfänger
  • Welches Equipment für die Küche?  / Es muss nicht immer Hightec sein / Einfache Utensilien für gutes Gelingen

Auf Wunsch: Restaurantvorstellungen am Niederrhein 

 

 

Appetit auf mehr bekommen? Weitere Themen auf Anfrage.
Einfach eine E-Mail senden an:

 

simone.brockes@t-online.de 

 

      

Zwiebeln: gesund und lecker.                                                  Foto: Simone Brockes